Schau ins Land
Ferienanlage und Aussichtspunkt - für Vereine, Wanderer, Radfahrer, Schulen Kitas etc.
OT Münchehofe, Seepromenade 1, 15374 Müncheberg,
Tel.: 033432 71241

Oderlandbahnhof der NEB
z.B. Obersdorf und Wanderbahnhof Rehfelde, begrenzte Fahrradmitnahme möglich

Gasthaus "Zur alten Linde"
Bahnhofstraße 23, 15345 Rehfelde, Tel: 033435 15279
Deutsche Küche und vegetarische Speisen

Zwergengarten Hundt
Mitschurinstraße 6, 15345 Rehfelde, Tel.: 033435 75202
Rund 400 Zwerge und diverse Tiere können vom April bis Oktober jederzeit besichtigt werden.

Fahrradverleih beim Minigolf
Minigolf und Bistro - Meike Schuffenhauer
Berliner Straße 9b, 15377 Buckow (Märkische Schweiz),
Tel.: 033433 56567,
Fax: 033433 15239

Haus H und M F****
Heidrun Mora
Bett & Bike - Übernachtungsmöglichkeit für Radfahrer
Bahnhofstraße 26, 15345 Rehfelde
Tel.: 033435 71695,
Fax: 033435 71692



Sie sind hier: Startseite > Radfahren

Märkisch - Alpine - Radeltour                  



Pritzhagener MuehleTrolleburg in Drei EichenPyramide in Garzau

Diese Radtour führt Sie quer durch den Naturpark Märkische Schweiz, vom Haltepunkt der Regionalbahn in Obersdorf bis zum Bahnhof Rehfelde. Sie radeln auf dem gut ausgebauten Teilstück des Europäischen Fernradweges R1 und sehen dabei die ganze Vielfalt der brandenburgischen "Mini-Alpen": Seen und Bachtäler, Moore, Wiesen, Mischwälder, den Kneippkurort Buckow, die Pyramide in Garzau und die älteste "Schankwirtschaft" der Gegend - die Pritzhagener Mühle.
Die Streckenführung dieser einzigartigen Naturerlebnisroute ist - wie der Name schon sagt - mit einigen Steigungen und Abfahrten verbunden und als mittelschwer einzustufen.

-------------------------------------------------------------
Markierung: R1
Länge: ca. 28 km
Route: Obersdorf, Münchehofe, Buckow, Garzau-Garzin, Rehfelde
-------------------------------------------------------------

Entfernungen/ Teilstrecken

Obersdorf - Münchehofe ca. 3,5 kmFlugsandduene
Münchehofe - Drei Eichen ca. 2,5 km
Drei Eichen - Pritzhagener Mühle ca. 2 km
Pritzhagener Mühle - Buckow ca. 5 km
Buckow (Märkische Schweiz) - Garzin ca. 9,5 km
Garzin - Garzau ca. 4 km
Garzau - Rehfelde Bahnhof 2 km
-------------------------------------------------------------

Sehenswürdigkeiten

Obersdorf

Kirche, Badestelle am Haussee
Münchehofe
Kirche, Badestelle am "Großen Klobichsee", Aussichtspunkt SchauinsLand, Bodendenkmal Flugsanddüne
Drei Eichen
Besucherzentrum mit Spielplatz, Waldcafé, Tipidorf
Pritzhagener Mühle
Gaststätte
Buckow
Touristinformation, Brecht-Weigel-Haus, Kleinbahnmuseum, Schlosspark, Strandbad, Minigolfanlage, zahlreiche Gaststätten
Garzin
Feldsteinkirche, Badestelle am Langen See
Garzau
Feldsteinkirche, Baudenkmal Pyramide, ehem. NVA - Bunker
Rehfelde
Tourismuspavillon im Bahnhof, Heimatstube, Zwergengarten, Gaststätten
-------------------------------------------------------------

StreckenverlaufIm Wald

In Obersdorf starten Sie vom Haltepunkt der Regionalbahn und fahren über den Europaradwanderweg R1 am Haussee vorbei Richtung Münchehofe. Dort angekommen, radeln sie weiter auf dem R1 durch kühle Wälder bergab, vorbei an der Flugsanddüne (Bodendenkmal) und der Alten Mühle Richtung Drei Eichen. Sie können einen Abstecher in die 2 km entfernte Pritzhagener Mühle machen, sie ist die älteste Schankwirtschaft in dieser Gegend. Fisch, Wild und hausgebackenen Kuchen können im Garten unter alten Obstbäumen oder in der Wirtschaft verzehrt werden. Weiter führt sie der Weg nach Drei Eichen. Hier finden Sie einen Abenteuerspielplatz, verschiedene Tiere, ein Tippidorf, und das Waldcafé lädt sie von April bis Oktober immer Sa, So und Feiertags zu einer kurzen Pause ein. Nun folgen Sie dem Waldweg bis nach Buckow, wo Sie sich in der Touristinformation über die vielen Angebote in Region und Kurstadt informieren können (Tipp: Brecht-Weigel-Haus). Vom Zentrum Buckows folgen Sie dem E11 Richtung Waldsieversdorf und radeln dann wieder auf dem R1  über die Bergschäferei (Obstkelterei Hartmann) weiter nach Garzin. Im Dorfzentrum gibt es eine restaurierte Feldsteinkirche und im Langen See am Ortsausgang kann man auch baden. Nun führt Sie der Weg immer noch weiter auf dem R1 nach Garzau, wo sich ein Besuch der restaurierten Feldsteinpyramide lohnt. Auf dem letzten Stück nach Rehfelde müssen Sie den R1 nicht verlassen und erreichen den Bahnhof von Rehfelde. Vor der Abfahrt der Regionalbahn können Sie noch in der Heimatstube oder Entreégalerie vorbeischauen oder sich im Gasthof "Zur alten Linde" stärken.

------------------------------------------------------------
Hier gehts zur Radroute
------------------------------------------------------------