Sie sind hier: Startseite > Ausflüge in die Umgebung

Brandenburgisches Freilichtmuseum

Das Museumsdorf Altranft liegt am Rande des Oderbruchs, unweit der Kurstadt Bad Freienwalde. Der Ort war ursprünglich ein Fischerdorf. Mit der Trockenlegung des Oderbruchs entwickelte sich die Landwirtschaft, Altranft wurde ein Gutsdorf.

Viele historische Gebäude stehen heute unter Denkmalschutz und gehören zur Anlage des Freilichtmuseums. Besucher können sich persönlich führen lassen und dabei die Inneneinrichtungen und Aussellungen besichtigen oder per Audioguide das Dorf erkunden.

Zum Museum gehören:
- das Schloss - Herrenhaus mit Parkanlage, Ausstellungen
- die Kirche - evangelisch, lutherische Kirche, 1752 geweiht
- das Spritzenhaus - massive Feldsteinbauweise mit Ziegeleinfassung, typisch für das Oderbruch
- Holzschuh- und Spankorbmacherei
- der Berg-Schmidt-Hof - Gehöft mit Wohnhaus, Feldsteinscheune, Ziegelscheune, Garten, Sägegatter, landwirschaftliche 
  Geräte
- das Fischerhaus - im 18 Jh. umgebaut zu einem Landarbeiterhaus mit "Schwarzer Küche"
- das Wasch- und Backhaus
- die Schmiede - Restaurierungswerkstätten, Schauanlage
- das Wohnhaus - Ausstellung "Spindel, Weberschiffchen und Nadel"
- die Bockwindmühle in Letschin - letzte Bockwindmühle im Oderbruch

Öffnungszeiten:
1. April bis 31. Oktober
Do & Fr  11 - 17 Uhr, Sa,So, Feiertag  11-18 Uhr
1. November bis 31. März
Fr - So 11 - 17 Uhr

Weitere Informationen:
Brandenburgisches Freilichtmuseum
OT Altranft, Am Anger 27, 16259 Bad Freienwalde
Tel.: 03344 414319, www.freilichtmuseum-altranft.de