Sie sind hier: Startseite > Naturpark > SeenReich

Der Schermützelsee

Der SchermützelseeOhne Zweifel bildet der Schermützelsee den magischen und sagenumwobenden Mittelpunkt der Märkischen Schweiz. Das klare türkisfarben schillernde Wasser mit der umgebenden Hügelkette lockt alljährlich Tausende Gäste an. Auch prominete Künstler fühlten sich von der besonderen Atmosphäre inspiriert und verbrachten hier ihre Sommerfrische, u.a. Egon Erwin Kisch, Bertolt Brecht und Helene Weigel.

Einmal muss man den Schermützelsee umrundet haben bzw. muss man den See einfach mal von oben gesehen haben. Der 7,5, km lange Weg rund um den Schermützelsee ist ein Klassiker unter den Wanderwegen in Buckow und nur zu empfehlen.

Der See selbst entstand aus einem gewaltigen Eisblock, der sich vermutlich beim Rückzug des Gletschers abspaltete und verschüttet wurde. Mit seinem Abschmelzen bildeten sich mit Wasser gefüllte Hohlräume, die nach und nach einbrachen. Über Jahrtausende konnte so der Schermützelsee entstehen.

An einigen Stellen erreicht der heute 146 Hektar große See eine beträchtliche Tiefe bis zu 45 Metern, der Grund liegt somit 19 Meter unter dem Meerespiegel. Mit seiner hervorragenden Wasserqualität bietet er seltenen Fischen wie Bitterling und Steinbeißer, sowie der Kleinen Maräne Lebensraum.

Schwimmen, Rudern, Angeln, Segeln und Tauchen - alles ist möglich am Schermützelsee.

Strandbad am Schermützelsee ...mehr

Tauchen im Schermützelsee ...mehr

Angeln im Schermützelsee ...mehr